FANDOM


König Revir Hyourou war von 150 n.H bis zu seinem Tode der 6. König Erasias aus dem Hause Hyourou. In seiner Regierungszeit kam es zu den Ereignissen der Großen Tilgung.

Ereignisse Bearbeiten

164 n.H. Bearbeiten

Nach 14 friedlichen Jahren der Herrschaft kam es im Jahr 164 n.H. schließlich zu einem dramatischen Ereignis, das Erasia für die folgenden neun Jahre komplett verändern sollte.

In einer späten Herbstnacht diesen Jahres geschah es, dass eine Hydra in den königlichen Palast in Valeria eindringen konnte und dort sowohl die Gattin als auch den ältesten Sohn des Königs tötete. Der König schaffte es zwar die Bestie zurückzuschlagen, doch das Unheil war nicht mehr aufzuhalten.Voller Trauer und Zorn über den Verlust seiner Familie rief König Revir Hyourou daraufhin eine große Jagd auf alle wilden Kreaturen des Landes aus. Somit begann das Blutvergießen, dass als die Große Tilgung in die Geschichtsbücher eingehen sollte.